Dienstag, 15. September 2015

Zu schade, um einfach nur "rumzuhängen"

...dachte sich der Vorhangstoff und wurde kurzum zu einem Sommerkleidchen. Und ein Stoff-Monster gab es gleich noch dazu.




Wer Lust hat diese Kleid nachzuhähen, braucht lediglich ein großes Stück Stoff (Vorhangstoff eignet sich durch die Stabilität super für solche Kleider).

Stoffbreite: Brustumfang x circa 1,5 / Stofflänge: je nach Lust und Laune.

Jede der vier Seiten versäubern und den oberen Teil des Kleides raffen/smoken. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten. Mir persönlich gefällt folgende Smok-Variante: der Unterfaden wird durch einen Gummifaden ersetzt. Darauf achten, dass die Fadenspannung vor dem Nähen verringert wird. Und dann werden einige Reihen
in regelmäßigem Abstand vom oberen Rand weg gesmokt. Auf youtube finden sich tolle Anleitungsvideos.

Am Ende noch über die Länge am Rückenteil zusammennähen und versäubern. Ein Deko-Band habe ich als Träger verwendet. Und schon ist das Kleidchen fertig.